Follow me:

Window shopping: Sustainable interior

LIVING. Obwohl ich das mit der fairen Mode bis jetzt komplett und ohne Ausnahme durchziehe (Okay, lasst uns mal kurz über dieses “Durchziehen” nachdenken: Eigentlich kaufe ich ja beinah nichts mehr, das macht es wahrscheinlich ziemlich einfach ;)) gibt es einen Bereich, in dem ich nicht so vorbildlich unterwegs bin: Einrichtung. Interieur ist ja von Haus aus ne ziemlich teure Kiste und da ich/wir gerade dabei sind, eine ganze Wohnung einzurichten, habe ich ehrlich gesagt mein Hauptaugenmerk eher darauf gelegt, Dinge auszusuchen, die qualitativ einigermaßen gut sind und von denen ich vor allem vermute, dass sie uns lange gefallen werden.

Die Auswahl ist im Bereich nachhaltige Einrichtung außerdem etwas dünner als bei Kleidung – das ist zumindest mein Gefühl nach etwas Recherche. Trotzdem konnte ich ein paar Perlen auftun, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte 😉

Decke von rêve en vert – Kissen von dubaruba (hier und hier) – Lampen von Desinature (über avocadostore) – Kästchen von Ferm Living  – Korb von Spane  – Kerzenhalter von thisispaper 

Share
Previous Post Next Post

Nachschlag gefällig?

More in interior, living
A father & daughter project

LIVING. Jetzt, da ich meine erste "richtige" Wohnung bezogen habe, kann ich mich gar nicht genug mit Einrichtung beschäftigen. Am liebsten...

Close