Follow me:

Werd mal erwachsen! Frühjahr mit Junkers, hessnatur, Elsien Gringhuis & Fleabags

1-erwachsene-mode-armedangels-good-store-hessnatur-woron-jannjune-junkers-bauhaus

WINDOW SHOPPING. Immer häufiger erwische ich mich beim heimlichen Wunsch, endlich mal erwachsener auszusehen. Zumindest modetechnisch – denn gegen meinen Hang zur Blödelei kann (und möchte) ich rein gar nichts unternehmen.

Das mit dem erwachseneren sprich zeitloseren Stil ist aber leider nicht so einfach für mich, wie es aussieht. Da ich vor allem auf Bequemlichkeit achte, fällt die Auswahl morgens regelmäßig auf Jeans und T-Shirt, was ich mindestens genauso regelmäßig schon in der U-Bahn bereue.

Startpunkt für einen erwachseneren Look soll interessanterweise eine neue Uhr sein. Darüber denke ich mittlerweile schon mehr als ein Jahr nach und nach monatelanger Recherche und vielem Hin und Her habe ich zwei Favoriten von Junkers (ja, auch ich habe bei dem Schlagwort bisher eher an Heizungen gedacht), die es tatsächlich an mein Handgelenk schaffen könnten. Die Bauhaus-Reihe ist nämlich richtig schön schlicht und trägt obendrein noch das “Prädikat” Made in Germany*.

Natürlich dürfen auch Klassiker wie Bluse (ich LIEBE den Two-Tone-Look), Bleistiftrock und Trenchcoat nicht fehlen, in diesem Fall von Jan ‘n June, hessnatur und armedangels. Aber auch das T-Shirt kann ganz schön elegant aussehen, wenn man es so schlau anstellt wie die Meisterin des Simple Chic, Elsien Gringhuis. Die Layer-Optik sorgt für den perfekten Mix aus “Guck mal!” und “…aber bitte nicht zu viel”.

Ich habe übrigens einen neuen Ladenliebling, der mich auf zwei Teile in dieser Liste gebracht hat; wie kann es sein, dass ich nicht schon ewig viele Samstage bei Manufactum verbracht habe?! Denn tatsächlich macht das kleine Kaufhaus seinem Claim “Es gibt sie noch, die guten Dinge” alle Ehre. Ein ziemlich gutes Ding kommt von Fleabags, einem Label das wunderschöne Shopper in den USA fertigt, in denen man nicht nur gern Einkäufe, sondern auch den Rest seines Lebens mit sich umher tragen möchte. Ich hätte gern ein Mal die Patch Tote in Blush. Leider gibt es das Modell derzeit nicht bei Manufactum – vielleicht kann man da mal das Sortiment erweitern? 😉 Sehr cool ist auch das Wayfarer-Lookalike von Antonio Verde mit Bambusbügeln, das ich ebenfalls dort entdeckt habe.

Seitdem ich im letzten Herbst ein paar sehr gut angezogene Damen mit Schnürern gesehen habe, überlege ich, mir auch ein paar zuzulegen. Ganz ehrlich: die passen doch zu allem, oder? hessnatur hat derzeit ein paar schöne im Angebot – ich denke, dass ich früher oder später schwach werde. Außerdem geben sie einen tollen Ersatz für Turnschuhe ab!

Mein Faible für Goldschmuck dürfte sicher schon aufgefallen sein und so musste die Blätterkette vom The Good Store auch mit auf die Liste – dort kriegt man übrigens nicht nur Hübsches von der Hausmarke, sondern auch tolle Second-Hand-Designer-Ware. Last but not least gibt es auch noch was fürs Drunter oder auch einfach Drüber, wenn man sich traut: Der coole Body stammt von Unterwäschemarke Woron.

 

*Leider muss ich sagen, dass ich es bei Uhren besonders knifflig finde, auf Fairness zu achten, da sie aus ziemlich vielen Teilen bestehen, die in allen Himmelsrichtungen gefertigt werden. Deshalb habe ich mich auch meiner Suche auf dieses “Siegel” gestützt, das wenigstens für eine Endmontage in Deutschland steht.

Share
Previous Post Next Post

Nachschlag gefällig?

Blogroll

fair fashion blogs Find more fair and sustainable reads here!

Wardrobe Revolution Guide

More in erwachsener aussehen, fair fashion, nachhaltig, window shopping
Fair Fashion Outfit mit Komodo, PUC, Quazi Design, Armedangels, EllePaca und Underprotection

WINDOW SHOPPING. Bevor es in den nächsten Tagen etwas stiller auf dem Blog wird, gibt's hier nochmal ein faires Outfit für die...

Close