Follow me:

Wohnen wie ein Blogger: Mini-Interview mit Pretty Nice

 

living-room-inspiration-5

LIVING. Nach vier Monaten in Berlin hat sich zwar schon einiges an Einrichtung in unserer Wohnung gesammelt, so richtig ist aber doch noch nichts fertig (zumindest sagt mir das mein Gefühl). Deshalb machen mich Leute wie meine Namensvetterin Lisa vom Blog Pretty Nice immer ziemlich neidisch, wenn ich bei Instagram über ihre Bilder stolpere. Weil man ja nie auslernt im Leben (und ich Einrichtungstipps schnorren wollte 😀 ), habe ich Lisa ein paar kleine Fragen zu ihrem guten Geschmack gestellt.

 

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

Ich würde sagen, dass meine Einrichtung eher skandinavisch angehaucht ist, für meinen Geschmack könnte sie fast noch dezenter und zurückhaltender sein  – ich würde zum Beispiel alles für weiß lackierte Dielen geben! In meinen eigenen vier Wänden dominieren eindeutig ruhige Farben. Ich bin ein großer Fan von Schwarz und Weiß, und liebe es, dieses Farbschema mit natürlichen Materialien wie unbehandeltem Holz oder durch grüne Mitbewohner mit Wärme zu versehen. Zudem habe ich ein großes Faible für Vintagemöbel, sodass sich auch immer wieder ein älteres Möbelstück in das sonst eher moderne Konzept einschleicht.

urban-jungle-bloggers-bedroom-10kuechen-einblicke-blogger-1

Wo findest du neue Ideen, was inspiriert dich?

Die Frage bekommt man als Blogger ja immer häufiger gestellt und meine Antwort dazu bleibt immer gleich: überall. Gerade in einer Stadt wie Berlin muss man eigentlich nur vor die Tür gehen und es kommen einem direkt neue gute Ideen. Nichts ist so inspirierend wie ein Spaziergang durch die verschiedenen Stadtteile Berlins, mit den ganzen Märkten und kleinen Designboutiquen. Genauso gerne lasse ich mich aber auch durch andere Blogs und Online-Magazine inspirieren. Und nicht zu vergessen: Printmagazine! Zeitschriften wie die Couch oder das Flow-Magazin mit einer Tasse Kaffee auf dem Balkon – herrlich!

free-printable-kerzen-labels-3

Welcher ist dein liebster Einrichtungstrend?

Ich bin eigentlich nicht so ein Fan von „Trends“ im klassischen Sinne. Ich denke, jeder muss seinen persönlichen Stil finden und sollte diesem dann auch treu bleiben, um sich Zuhause rundum wohl zu fühlen, ganz unabhängig von Trends. Aber natürlich geht nicht alles an mir vorbei; da fällt mir besonders das Thema Sukkulenten und Kakteen ein, die ja gerade einen richtigen Aufschwung feiern. Diesen Trend kann ich hundertprozentig nachvollziehen, denn ich finde nichts ist so beruhigend und gut fürs Wohlbefinden wie ein paar kleine grüne Pflanzenhelden.

 

Was steht derzeit auf deiner Shoppingliste?

Oh je, meine Shoppingliste ist quasi unendlich, meine Wohnung ist auch nach zwei Jahren Berlin noch nicht ansatzweise „fertig“ und ich könnte mir jeden Tag noch eine neu entdeckte Designschönheit auf den Merkzettel schreiben. Ganz aktuell ist bei mir zur Zeit aber das Thema „Balkon“ und ich bin besonders auf der Suche nach kleinen Accessoires die meine kleine 3qm Oase noch schöner machen. Nicht zu vergessen die nötigen Blumen – ich könnte im Moment jeden Tag ins Gartencenter fahren!

 

Neu kaufen oder lieber auf dem Trödelmarkt stöbern – was gefällt dir besser?

Das kommt immer ganz darauf an, um was es sich handelt. Ich kann an keinem alten Holzschreibtisch einfach so vorbei gehen, aber ich möchte auch nicht mehr auf meinen Hay Beistelltisch verzichten, der vom Design eher in die moderne Richtung geht. Ich würde also sagen die Kombination aus beidem ist hier das Zauberwort.

living-room-inspiration-3workspace-inspiration-4

Worauf achtest du bei deiner Einrichtung?

Lustigerweise muss ich sagen, dass ich langsam in ein Alter komme, in dem mir Qualität und Beständigkeit immer wichtiger werden. Deshalb achte ich vor allem darauf, dass die Möbel und Textilien genau diese Eigenschaften mitbringen. Als studierte Textiltechnologin lege ich zudem Wert auf natürliche Materialien und verzichte lieber auf Kunstfasern und ähnliches. Leinen-Bettwäsche, Decken aus hochwertiger Wolle – man hat einfach so viel mehr davon, wenn man ein bisschen auf diese Qualitäten achtet.

valentines-wrapping-paper-free-printable

Vielen lieben Dank an Lisa dafür, dass sie sich Zeit für meine Fragen genommen hat. Wer seine vier Wände auch pretty nice haben will, folgt ihr auf Instagram und natürlich Facebook.

Von mir gibt’s am Sonntag an dieser Stelle übrigens auch noch ein bisschen Einrichtung – unsere Wohnungen werden also immer schöner 😉

Fotos: itsprettynice.com

Share
Previous Post Next Post

Nachschlag gefällig?

More in blogger, einrichtung, interior
May Favorites: Block Design, Veja, Jordi Canudas, Minga Berlin & Fundamental

SHOPPING. Auch im Mai gibt's wieder einige Favoriten, die in Wohnung und Kleiderschrank einziehen wollen. Kurze Vorstellungsrunde: Die ewige Suche nach einem...

Close