Follow me:

Wishlist July: Myfelt, Stutterheim, Kerbholz, Fairphone

july-wishlist

WINDOW SHOPPING. Es ist schon wieder Mitte Juli und damit endlich Zeit für eine neue Wishlist. Eine, die mit vier Sachen schon fast alle wunschlistenfähigen Bereiche abdeckt: Interieur, Mode, Accessoires und Elektronik. Was braucht man auch mehr?

Auf meiner letzten Liste gab es ja auch schon einen Teppich zu bewundern. Gekauft habe ich den am Ende aber nicht – vor allem, weil ich nach einiger Recherche den Eindruck habe, dass es bei Teppichen sehr schwer ist, faire Produkte zu finden (Oder ich habe nur schlecht gesucht. Auch möglich.) Nach genauerem Nachfragen beim Hersteller, entschied ich mich – trotz der Tatsache, dass die Antwort sehr schnell und ehrlich kam – gegen den Kauf des Teppichs und suchte weiter. Besonders das „GoodWeave“-Siegel fiel mir dabei ins Auge, das Teppichhersteller erhalten, die sich an soziale und ökologische Richtlinien halten. Das Verbot von Kinderarbeit steht hierbei zentral. Hersteller mit dem Siegel gibt es nicht allzu viele und ich blieb am Ende bei den farbenfrohen Filzteppichen von Myfelt hängen, die in Nepal gefertigt werden. Besonders das Modell Greta könnte ich mir im Schlafzimmer gut vorstellen 🙂

Ja ja, die Armbanduhr. Ich weiß nicht, wie oft ich auf diesem Blog schon über Armbanduhren geschrieben und ihre Schönheit angepriesen habe, aber es müssen wohl einige Male gewesen sein. Fakt ist: Bis heute habe ich keine gekauft. Kann die minimalistische Schönheit Hinze aus Ahornholz vom kleinen Label Kerbholz das ändern? Ich hoffe doch 😉

Es ist zwar gerade mitten im Sommer, die (etwas unbegründete) Angst vorm baldigen Kälteeinbruch kann ich dennoch nicht von mir weisen. Ab und zu überlege ich schon heimlich, worin ich mich am besten einwickle, wenn die nächsten Herbststürme kommen. Der Regenmantel von Stutterheim (Design aus Schweden, hergestellt in Polen) macht mir in diesen Momenten schon mal warme Gedanken. Ich sag nur Streifen <3

Das Schmankerl habe ich mir bis zum Ende aufgehoben! Da ich mehr oder weniger auf der Suche nach einem neuen Smartphone bin, das eine bessere Kamera und mehr Speicher vorzuweisen hat, als mein jetziges Windows-Phone, habe ich in letzter Zeit mit dem iPhone geliebäugelt – bis das Fairphone kam. Version 2 gibt es jetzt für 530 Euro vorzubestellen und die hat schon mal einen erweiterbaren 32 GB-Speicher und eine 8 Megapixel-Kamera. Das beste: Reparieren geht dank nachkaufbarer Einzelteile wohl kinderleicht…

Share
Previous Post Next Post

Nachschlag gefällig?

Blogroll

fair fashion blogs Mehr fairen & nachhaltigen Lesestoff findest du hier!

Wardrobe Revolution Guide

More in fairphone, interior, window shopping
Wishlist Juni: Hay, Malaikaraiss, Ferm Living, Zuperzozial & Kleinwaren / Von Laufenberg

SHOPPING. Es ist zwar schon Mitte Juni, meine derzeitige Wishlist wollte ich aber natürlich allen, die möglicherweise ihre Freude daran...

Close