Follow me:

Fair & nachhaltig: 5 Accessoires, die du für den Sommer brauchst

WINDOW SHOPPING. Von draußen lächelt mir mittlerweile jeden Morgen die Sonne ins Gesicht und ich frage mich, ob es schon mal so einen schönen Sommeranfang gab – in meiner Zeitrechnung sicher nicht 😉 In der Hoffnung, dass uns das gute Wetter treu bleibt, habe ich ein paar Sommerbasics zusammengestellt, die von weniger bekannten fairen Modemarken stammen, die ihr aber auf jeden Fall auf dem Schirm haben solltet, wenn ihr nach eurer Schönwetterausrüstung Ausschau haltet 🙂

 

1 | Nachhaltiger Bikini

bikini-fair-nachhaltig-woodlike-ocean-griego

Letzten Sommer fand ich die Auswahl an fairer Bademode noch mehr als dürftig. Innerhalb eines Jahres scheinen aber so viele neue (oder sich besser vermarktende) Labels für nachhaltige Bikinis und Badeanzüge aus dem Boden geschossen zu sein, dass man ellenlange Guides damit füllen könnte. (Der versierte Leser weiß natürlich, dass das schon passiert ist 😉 Zum Beispiel hier.) Die Labels, die ich euch heute vorstellen möchte, bringen beide tolle Alternativkonzepte in eine Welt ein, die von 5€ H&M-Bikinis und Kunstfasern beherrscht wird und dringend mal eine kleine Revolution bräuchte. Giejo (links) verwendet für die in den USA produzierten Kollektionen Vintagestoffe und spricht sich ausdrücklich fürs Mixen und Matchen von verschiedenen Ober- und Unterteilen aus – so wird jedes Mal ein neuer Look kreiert. Woodlike (rechts) kannte ich bisher nur von ihrer Kleidung und hatte gar nicht mitgeschnitten, dass es nun auch eine Beachwear-Kollektion gibt. Sehr schön – und ein Teil der Fasern wird aus alten Fischernetzen und anderen Abfällen aus dem Ozean gewonnen.

 

2 | Umweltfreundliche Sonnenbrille

sonnenbrille-fair-nachhaltig-moby-dick-antonio-verde

Oh ja, ich habe mich sehr gefreut, als ich die hübschen Sonnenbrillen von Dick Moby entdeckt habe und noch dazu herausfand, dass sie aus biologisch abbaubarem Acetat hergestellt sind. Gerade habe ich noch eine funktionstüchtige Sonnenbrille, falls die mal nicht mehr ist, schaue ich mich auf jeden Fall nochmal beim Amsterdamer Label um. Wer’s ganz natürlich mag, wird vielleicht Fan von den Sonnenbrillen von Antonio Verde: Normalerweise bin ich zwar kein großer Freund von Sonnenbrillen aus Holz, diese Modelle finde ich aber sehr schick, weil das Holz nicht zu „öko“ aussieht, wenn ihr wisst was ich meine 😉

 

3 | Faire Strandaccessoires

strandtuch-fair-nachhaltige-alpine-tribe-kara-weaves

Wer hier regelmäßig vorbeischaut, weiß um meine nicht enden wollende Liebe zu traditionellen Webtechniken, weshalb mir der Sky Poncho von Kara Weaves (der sicher auch seine Dienste als Strandtuch tut) wieder direkt ins Auge gefallen ist. Hergestellt wird das gute Stück unter fairen Bedingungen in Indien. The Alpine Tribe (rechts) ist ein brandneues Label für fair in Österreich hergestellte Strandtücher mit grafischen Mustern. Derzeit wird noch die Ankunft der ersten Produktionsschwungs erwartet, danach könnt ihr es euch aber auch am Strand bequem machen 🙂

 

 4 | „Grüne“ Sommersandalen

sandalen-fair-nachhaltig-chala-nomadics

Bei warmen Temperaturen finde ich es schon fast ein Verbrechen, meine Füße in enge Schuhe zu stecken, deshalb gehören ein paar gute Sommersandalen natürlich unbedingt auf die Shoppingliste. Ich habe meine für dieses Jahr schon gefunden und auch noch ein paar Korksandalen aus dem letzten Jahr im Schrank – aber vielleicht sucht ihr ja noch? Ich hätte da zum Beispiel ein paar (zusammenrollbare) Huarache-Sandalen von Chala im Angebot oder eine vegane Variante aus Seil von Nomadics.

 

5 | Upcycling-Strandtasche

sommer-tasche-fair-nachhaltig-alva

Zu guter Letzt darf natürlich auch eine Sommertasche nicht fehlen! AlvaGold haucht zum Beispiel alten Markisenstoffen neues Leben ein und macht sie zu hübschen Shoppern (rechts). Und dann ist da noch die Tasche auf der linken Seite: Könnte sein, dass die auf meine Kappe geht. Könnte sein, dass es demnächst ein DIY dazu auf dem Blog gibt 😉

Share
Previous Post Next Post

Nachschlag gefällig?

Blogroll

fair fashion blogs Mehr fairen & nachhaltigen Lesestoff findest du hier!

Wardrobe Revolution Guide

More in alvagold, Antonio verde, DIY, fair fashion, window shopping
Neo-Romantik mit Braintree, Wunderwerk, Lanius, People Tree, Nine to Five, Und Gretel

SHOPPING. Ich schummle ja gerade ein bisschen – da ich diesen Post vorgeplant habe, kann ich nur raten, wie sich der...

Close