Follow me:

10×10 Capsule Wardrobe Challenge: Spring Edition

Den Spaß lasse ich mir sicher nicht entgehen: Nachdem ich im Winter eine Runde ausgesetzt habe, gibt es jetzt eine neue Edition der berühmt-berüchtigten 10×10 Challenge. Soll heißen? Zehn Teile, zehn verschiedene Outfits – wenig Auswahl, dafür aber eine große Portion Kreativität. Heute stelle ich euch meine zehn Teile für die 10×10 Capsule Wardrobe Challenge vor, erkläre, wie’s funktioniert und gebe noch mal einen kleinen Rückblick auf die Herbst-Edition. Fertig? Fertig!

 

Style Bee 10×10 Capsule Wardrobe Challenge

Zehn komplette Outfits aus zehn verschiedenen Kleidungsstücken (Schuhe zählen übrigens mit, Taschen nicht) zu stylen ist gar nicht so einfach – zum Glück aber auch nicht so schwer wie man denkt. Nachdem ich im letzten Herbst meine Begeisterung für eine Mini-Garderobe entdeckt hatte, sollte mein Kleiderschrank endlich kleiner werden. Aber würde ich mit weniger Kleidung zurecht kommen? Als ich bei Instagram die 10×10-Challenge entdeckte, war ich sofort hin und weg von der Idee, das Konzept in einem Experiment auszuprobieren. Und siehe da: Es sagte mir zu!

Wer steckt eigentlich hinter der Aktion? Lee Vosburgh! Die Style Bee Bloggerin hatte ich euch hier bereits näher vorgestellt. Seit 2015 zeigt die Style-Koryphäe jede Saison aufs Neue, was sich alles aus dem eigenen Kleiderschrank machen lässt, ganz ohne etwas Neues zu kaufen. Die genaue Anleitung für das 10×10 Projekt findet ihr in diesem Post von Lee.

 

Rückblick: Zehn Mal Herbst

Meine herbstliche Outfit-Challenge war für mich ein kleiner Erfolg: Denn wenn man „gezwungen“ ist, aus so wenigen Sachen so viele Outfits zu zaubern, wird man kreativ. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, auch wenn mir persönlich nicht jedes Outfit zu hundert Prozent gefallen hat. Gerade das hat mir gezeigt, in welchen Looks ich mich wohlfühle und welche Kombinationen wohl eher keine Option für mich sind.

Danach wurde erstmal kräftig aussortiert und mein Kleiderschrank hat sich weiter verkleinert, sodass ich jetzt bei einer „Wohlfühlgröße“ angelangt bin. Ganz perfekt ist es noch nicht, dafür kommen aber immer mehr Lieblingsteile dazu. Vielleicht auch ein Grund, aus dem mir die Auswahl der Kleidungsstücke für die 10×10 Capsule Wardrobe Challenge diesmal ziemlich leicht gefallen ist.

Alles zur Herbstedition der Challenge findet ihr hier.

 

Meine Auswahl für die 10×10 Challenge

Die Frühlingsversion meiner Capsule Wardrobe besteht eigentlich nur aus drei Tönen: Weiß, Schwarz und schön viel Blau. Keine große Überraschung, denn wenn man sich meinen Schrank so anschaut, tanzt farbtechnisch kaum ein Teil aus der Reihe und auch wenn es früher etwas bunter aussah, waren meine Lieblingssachen doch immer in eher gedeckten Tönen. So richtig schrill werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr, warum also dagegen ankämpfen? Dass meine Wohlfühlfarben sich so schön untereinander kombinieren lassen, schadet für die 10×10 Challenge übrigens auch nicht 😉

Hier sind die zehn Teile, die ich diesmal zu zehn verschiedenen Outfits kombinieren werde:

 

 

Am Montag geht’s dann mit dem ersten Outfit los!

Previous Post Next Post

Nachschlag gefällig?

  • Spannend! Ich fand schon die letzte Reihe sehr schön – toll, dass du das Projekt weiter führst! 🙂

    • Ja, es macht auch ziemlich Spaß 🙂

  • Malina S

    Richtig gut! Ich habe vergangenes Jahr bereits die Capsule Wardrobe ausprobiert, bin mit dem Konzept aber nicht sooo gut klargekommen. Die Challenge werde ich aber definitiv mal ausprobieren! 🙂

    Grüße, Malina
    http://malinaflorentine.de

    • Oh, was war denn genau das Problem?

      Ich glaube, man denkt oft, man dürfte nur so und so viele Sachen bei einer „Capsule Wardrobe“ besitzen. Ich persönlich bin kein Fan davon, seine Sachen genau durchzuzählen, um dann sagen zu können „Ich besitze nur 29 Kleidungsstücke“. Mein Ziel ist es einfach, genau zu wissen, was ich habe und damit glücklich sein zu können!

  • Lea

    Ich bin gespannt und freue mich!

    • Ich mich auch 🙂

  • Hallo Lisa!
    Das klingt wirklich nach einem total spannenden Projekt! Ich versuche mich gerade zum Ersten Mal an Project 333, aber ich glaube, ich brauche noch etwas Übung 😀 Aber ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mein Ziel dabei ist auch, meinen Kleiderschrank zu verkleinern. Ich hoffe, dass ich einfach merke, wie wenig Dinge ich brauche, und mir das Ausmisten dann leichter fällt.

    Vielleicht probiere ich mich auch mal an der 10 x 10 Challenge! Ich bin gespannt auf deine Outfits.
    Liebe Grüße
    Anni
    http://rotkopfchen.de

Mehr in 10x10, 10x10 challenge, capsule wardrobe
169 | MOIMOI BOMBOM Bag

Juhu! Ein neues Outfit ist da – und dann auch gleich noch mit meinem liebsten Kleiderschrankneuzugang: Der BOMBOM-Bag vom finnischen...

Schließen